Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Nachfolgende allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den Verkauf von Waren und die Erbringung von Dienstleistungen durch
Pierre Häusler, Elsa-Brändström-Str. 91,c06130 Halle/Saale, Tel. 0345 / 3881853

Verbraucher im Sinne der AGB sind natürliche Personen, denen keine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer im Sinne der AGB sind natürliche oder juristische Personen oder Personengesellschaften, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunden sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

2. Vertragsschluss

Genaugenommen ist diese Seite eine Galerie an plastischen nutzbaren Kustwerken und ein Versuch alte Traditionen verständlich zu vermitteln.

Unverbindliche Anfragen zur Erstellung einer Maske können an mich gerichtet werden.

Meine Antwort erfolgt vorrangig durch e-Mail an die von dem Kunden mitgeteilte e-Mail Adresse. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Ein Herstellungsauftrag kommt nach einer Einigung beider Partein per Telefon oder Mail und der Zusendung der benötigten technischen Voraussetzungen wie z.B. Gesichtsabfotmung zustande.

3. Eigentumsvorbehalt

Bei Verträgen mit Verbrauchern und Unternehmern behalte ich mir das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

4. Rückgaberecht

Der Verbraucher hat das Recht, seinen Kauf innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Ware zu widerrufen. Dies gilt nicht für Objekte welche extra für den Kunden angepasst, verändert oder speziell angefertigt wurde. Der Widerruf für Handelsware muss keine Begründung enthalten und ist in Textform oder durch Rücksendung der Ware an Pierre Häusler zu erklären. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.
Rückgabebelehrung

5. Rückgaberecht

Der Gesetzgeber legt fest: Sie können erhaltene Handelsware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen zurücksenden. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Falle erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Pierre Häusler, Elsa -Brändström – Str.91 , 06130 Halle. Tel. 0345/3881853

6. Rückgabefolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Sie können die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Vom Widerruf ausgeschlossen sind Verträge über die Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

7. Versandkosten

Die Versandkosten richten sich nach Wertigkeit, Gewicht und Empfindlichkeit. Wenn nicht vorher bekannt, wird dieses in der Proforma – Rechnung aufgeführt.

8. Zahlung

Wird aufgrund besonderer Vereinbarung gegen Rechnung geliefert, so ist der Kaufpreis innerhalb von zehn Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig.
Kommt der Kunde mit der Zahlung in Verzug, hat der Verbraucher die Geldschuld mit 5%, der Unternehmer mit 8% über dem Basiszins zu verzinsen.
Für jede aufgrund eines Verschuldens des Kunden erfolgte Rücklastschrift fordern wir Ersatz für die ihr entstandenen Bankkosten.

9. Lieferung

Wird ein Liefertermin mit dem Kunden vereinbart, werde ich diesen Termin nach bestem Vermögen einhalten.
Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs sowie der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versandkauf mit der Auslieferung der Sache an den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt, auf den Kunden über.
Ist der Käufer Verbraucher, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache auf den Käufer über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Verbraucher in Verzug mit der Annahme der verkauften Sache ist.

10. Gewährleistung

Ich gewährleiste, dass die gelieferte Ware nicht mit Mängeln behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit den nach dem Vertrag bestimmten Gebrauch mindern oder aufheben. Eine unerhebliche Minderung des Wertes oder der Gebrauchstauglichkeit durch handelsübliche oder geringe oder technisch nicht vermeidbare Abweichungen in Qualität, Farbe, Abmessung, Ausstattung, Gewicht oder Design bleibt außer Betracht.

11. Einzelanfertigung

Kunstwerke sind Einzelstücke wobei jedes Objekt sowohl in Farbe und Form nie identisch mit einem Muster sein kann. Wenn Sie einen bestimmten Typ Masken anfragen, bin ich bei der Fertigung vom Ihren Angaben wie der nötige Augenabstände eventuell auch der Lieferung eines Gesichtsabdruckes abhängig um in etwa eine Passform für das jewielige Gesicht zu erreichen.

Der Unternehmer muss offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Empfang der Ware schriftlich unter Übersendung der Rechnung in Kopie anzeigen. Andernfalls ist die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.

Für Mängel leiste ich Nacherfüllung nach Kundenwahl durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Ist der Kunde Verbraucher, so hat er zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.

Schlägt die Nacherfüllung fehl, so kann sich der Kunde zwischen Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages entscheiden.
Ist die Nachbesserung gescheitert und tritt der Kunde von dem Vertrag zurück, so steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu.
Rücksendungen müssen frei erfolgen. Unfreie Sendungen werden nicht angenommen und an den Kunden zurückgewiesen. In berechtigten Fällen werden die Portokosten für den günstigsten Versandweg von uns erstattet.
Gutschriften von Gewährleistung werden den Kunden innerhalb von 10 Werktagen nach Prüfung der Ansprüche erstattet. Zu einer Verrechnung ist der Kunde nicht berechtigt.
Im Fall, dass ein Produkt beschädigt ist, muss der Kunde unverzüglich nach Schadensfeststellung schriftlich auf dem Postweg uns in Kenntnis setzten. Ist die Transportverpackung beschädigt ist dieses sofort bei der Warenannahme den Frachtführer anzuzeigen und wenn zusätzlich die Ware beschädigt ist dieses mit der Niederschrift an uns zu senden. Weitergehende Ansprüche können nicht an uns gestellt werden.

12. Haftungsbeschränkungen

Wir haften, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

13. Datenschutz

Kundendaten werden zum Datenaustausch im Internet mit 128 bit verschlüsselt und sind von Dritten bei der Übertragung nicht lesbar. ich verarbeiten und speichern für die Geschäftsabwicklung notwendigen Kundendaten mittels EDV-Anlage. Kundendaten werden nicht an Dritte weitergeben.

14. Schlussbestimmungen

Erfüllungsort ist Halle Saale
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
Ist der Kunde Unternehmer, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz Halle / Saale. In anderen Fällen gilt der gesetzliche Gerichtsstand.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.